About der Initiative „Gemeinsam geht es besser”

Wir heißen Sie herzlich bei uns willkommen, geben Ihnen gerne Einblicke in die Arbeit der Initiative und freuen uns über Sie als Besucher des Portales .
About :
Es enthält unsere Motivationen und Ziele – warum und für wen wir das alles machen. Wir sind nicht nur eine Initiative. Wir sind vor mehr als einem Jahr angetreten um mehr zu sein: ein offener, wirklich sozialer und kulturell vielfältiger zu sein .Eine Bewegung. Eine gute Frage. Ein lauter Appell.Offenheit ist ein zentraler Bestandteil unserer Idee .
Die Initiative legt großen Wert darauf, unabhängig von parteilichen, wirtschaftlichen oder staatlichen Interessen agieren zu können. Finanziert die Aktivitäten durch eigene Veranstaltungen und aus privaten Mitteln.Die Teilnahme an der Initiative ist für jeden kostenlos aber keine Verpflichung für das Auftreten, ( Werben ) in den Portalen. Die Initiative organisiert von Zeit zu Zeit Vernissagen -Austellungen.Veranstaltungen. Benefizveranstaltungen , Bazare.unter dem Titel „Künstler für Künstler“ ( auch mit Künstlern ).Es werden keine staatliche oder sonstige Subventionen beantragt.Nur so kann man unabhängig fungieren.
Ein Charakteristikum der Initiative „Gemeinsam geht es besser” ist die enge Verknüpfung von sozialen und künstlerischen Aktivitäten. Wir wollen Kunst und Kultur nicht als etwas von Gesellschaft und Leben Abgesondertes denken, sondern dazu beitragen, dass sich Soziales und Künstlerisches wechselseitig befruchten.Zum Wissensaustausch und zur Begegnung, hier bauen wir Freundschaften auf. Wir sind in verschiedensten Berufen tätig und kompetent. Wir wirtschaften solidarisch, nachhaltig und ohne unser Leben der Gewinnmaximierung zu unterwerfen: Anteile verkaufter Kunstwerke, Spenden und alle Veranstaltungseinnahmen fließen in einen Topf. Daraus finanzieren wir Zukünftiges und weniger Einträgliches.
Außerdem ist offensichtlich, dass für ein soziokulturelles Vorhaben erfahrene und engagierte Akteure von Nöten sind. Deshalb freuen wir uns, dass sich der Initiative „Gemeinsam geht es besser” bereits jetzt eine große Zahl von Personen angeschlossen haben, die eine entsprechende künstlerische als auch soziale Qualifizierung bzw. Berufsausbildung besitzen. Viele können aus ähnlich gelagerten Initiativen jahrelange Erfahrungen einbringen. Zukunftsweisend ist zudem die sehr gute, auch internationale Vernetzung.die wir schon aufgebaut haben und ein ständiges Arbeiten an der kulturellen und soziale Entfaltung, für neue Lebenswirklichkeiten. Für Künstler/innen Kunstinterresierte Menschen, die miteinander leben und arbeiten wollen.
Vereinzelung und Verwertungsdruck setzt die Initiative „Gemeinsam geht es besser” eine kollektive Idee entgegen, die auf gegenseitiger Unterstützung beruht und sich selbst tragen wird. Kunst und Leben sind für uns nicht getrennt voneinander denkbar. Die Bedingungen, die uns dies ermöglichen, wollen wir schaffen und langfristig erhalten – sozial, kulturell, räumlich und ökonomisch.
Das besondere der Initiative Gemeinsam geht es besser ist : Die jungen oder ( aktiven ) Künstler kommen selbst aus einem multikulturellen Hintergrund ,mit der dazugehörenden Kultur und bilden ein buntes Team. Dessen Farbe, Lebendigkeit, Vielfältigkeit sind auch die Gründe, weshalb auch die Projekte zu Auszeichnung und Erfolg führen.
Die Initiative engagiert sich für die Präsentation – Ausstellung und Förderung zeitgenössischer Künstler ( akademischen, autodidakten, von jungen, noch unbekannten und auch bekannten Künstlern/innen ) und dem Angebot von Kunstobjekten an Käufer und Sammler.
In unseren Engagement, Künstler zu fördern und Kunstliebhaber für Kunstwerke zu begeistern, hat die Initiative derzeit zwei Kunst-Portale geschaffen: kunst-haus.at und artist-news. Jedes Portal widmet sich dem Teilen und der Fachinformation.
Darüber hinaus bemüht sich die Inititive darum, dass Inhalte der beiden Freien Portale Eingang finden in künstlerische Arbeiten. dafür gibt es Anregungen und es werden mit Arbeiten aus dem eigenen Kreis Beispiele gebracht. Damit wird auf unserer Homepage um jeden Künstler geworben.
Wir sind stets bestrebt, jeden einzelnen Künstler, den wir auf unserer Homepage präsentieren oder auch ausstellen, zu fördern, seine Werke einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen und somit seinen Bekanntheitsgrad zu erhöhen und bei der Entwicklung der Karriere des Künstlers mitzuhelfen. Gleichzeitig arbeiten wir auch eng mit Sammlern zusammen. Vereine,Initiativen,Künstler/innen,, sollen hier auf dem Portal einen Bezugsort finden.
Hierfür wird das Portal , ein Ausgangspunkt für ein anderes Verständnis von Kunst. Dabei werden die unterschiedlichsten Kunst- und Kulturansätze parallel existieren und sich gegenseitig befruchten – denn Beständigkeit und Wandelbarkeit sind uns gleichermaßen wichtig.
Die Inhalte werden vom Betreiber der Internet-Plattform Initiative Gemeinsam geht es besser gesammelt, gebündelt, aufbereitet und veröffentlicht.
Ziele :
Die Bündelung von Künstlervereinen, künstlerischen Ateliers, Galerien, Initiativen, Künstler/innen wirtschaftlich arbeitenden Betrieben und Studios, einem koordinierenden Netzwerk, Gastronomie und Ausstellungstätigkeit die Kooperationen fördern und die Kommunikation der verschiedenen Bereichen zu erleichten.
Die Initiative will zur Verstetigung des künstlerischen Schaffens in der Stadt und der Region beitragen und begreift dabei die Jugendarbeit sowie die Förderung des talentierten Nachwuchses als wesentlichen Bestandteil. Ebenso soll es Angebote geben, die interessierten Laien Möglichkeiten zu künstlerischer Eigenbeschäftigung bieten, wobei besonderer Wert auf qualifizierte und fachgerechte Anleitung gelegt wird.
Wir wollen künstlerische und kulturelle Vorstellungen Wirklichkeit werden lassen können: Gemeinschaftsateliers, Individualräume usw..
Ziel der Initiative , muss es aber auch sein sein, allein orientiert an ihren künstlerischen bzw. intellektuellen Leistungen diejenigen Persönlichkeiten aus Kunst und Soziales zu gemeinsamem Engagement zu versammeln, die für ein kosmopolitisches Kulturleben stehen, die den Austausch von Gedanken suchen wie die künstlerische Arbeit jenseits enger Grenzen und Abgrenzungen einer jeglichen oder religiösen oder politischen Dogmatik.
Besonderes Markenzeichen eine starke und einflussreiche Repräsentanz von Künstler/Innen aller Sparten, die einer Vielfalt an Perspektiven, transkulturellen Positionen und künstlerischen Erfahrungen jenseits einer westlich-europäischen Ideenwelt Geltung verschaffen und diese künstlerisch entfalten und öffentlich zur Wirkung bringen können.
Der internationale Austausch, grenzüberschreitende künstlerische Kooperationen wie auch die Einbindung von Künstler/innen mit transnationalen Biografien in das lokale kulturelle Geschehen bieten den Kunstinterresierten das Privileg, eine Fülle an künstlerischen Ausdrucksformen zu (er-) leben und darüber selbst an Weltoffenheit und Weltläufigkeit zu gewinnen. Abgesehen davon birgt die Bereicherung des Kunstlebens durch einen stetigen Zustrom von Künstlern, Ideen und Projekten die Chance, dass der Alpen Adria Raum als Kulturmetropole national und international an Bedeutung gewinnt.
Den Kunst lebt nicht durch Grenzen und Ausschluss, sie lebt von Beteiligung und Bewegung.
Philosophie :
Die sich immer neu definierende Gesellschaft ist im Wandel, mobile Kultur ist gefragt, auf eine kreative und innovativen Art und Weise.Das ganze erfordert eine künstlerische Höchstleistung.Kultur klar,zugänglich und verständlich zu definieren.Als Initiative ist dies unsere Philosophie und Unsere Künstler/innen sehen sich als Motivator, Kunst ( Kultur ) zu schaffen und umzusetzen.
Was wir wollen :
Die Initiative „Gemeinsam geht es besser” will durch seine Aktivitäten das kulturelle und gesellschaftliche Leben der Stadt und der gesamten Region bereichern. Die Angebote wenden sich sowohl an Einwohner als auch an Touristen. Die Künstler untereinander zu solidarisieren und zu vernetzen;
Die Öffentlichkeit auf die Missstände hinzuweisen und Aufklärungsarbeit hinsichtlich des Berufsbildes Künstler zu leisten.Die essentielle Bedeutung und den einzigartigen Wert der Kunst und der Künstler ins Bewusstsein der Gesellschaft zu rücken. Die am Kulturbetrieb Beteiligten – Künstler, Veranstalter, Intendanten, Agenten, Lehrer, Kulturpolitiker etc. – an einen Tisch zu bringen und gemeinsam, im konstruktiven Dialog, Maßnahmen zur Verbesserung der Situation zu finden und diese umzusetzen. Die Kunst und Kulturpflege Veranstaltungen von Ausstellungen und Zusammenkünfte, Teilnahme an Ausstellungen mit anderen Vereinen ( Einzelpersonen ). Kunst und Kulturvernetzung.
Die Initiative „Gemeinsam geht es besser” versteht sich als Vermittler und Ansprechpartner für Kunst, Künstler und Kultur.
Unsere Vision der zukünftigen Entwicklung :
Der Wunsch der Initiative „Gemeinsam geht es besser “, einen niedrigschwelligen Zugang zur Kunst zu gewährleisten, trifft auf künstlerische Qualitätsansprüche. In diesem Spannungsfeld muss in Zukunft also zwischen verschiedenen inhaltlichen Ansätzen, Arbeitsweisen und Ansprüchen vermittelt werden.
Ein qualifiziertes Leistungsangebot und für den Künstler/innen eine leicht abrufbare fachliche Hilfe.Formen unserer künstlerisch-kulturellen Arbeit Sie sollen helfen, die zu vermittelnden rationalen Inhalte emotional zu verankern.Die Vermischung von Hoch-, Sub- und Populärkultur wird für alle Seiten eine Erweiterung ihres Horizonts bedeuten.
Freiräume für künstlerische und kulturelle Entwicklung :
innovative, zeitbezogene und experimentelle Kulturformen; gesellschaftspolitische Relevanz; interkulturelle, inklusive und soziokulturelle Aktivitäten mit beispielgebendem, innovatorischem Charakter; eigene Produktionen/Eigenkreativität; Aktivitäten von überregionalem Interesse; kulturelle Aktivierung und Kulturvermittlung; Entwicklungsfähigkeit; hohe Qualität, sowohl im künstlerischen als auch im administrativ-organisatorischen Bereich; nachhaltige, kontinuierliche Kulturarbeit; wichtiger Kulturversorger der Region. Berücksichtigung wirtschaftlich strukturschwacher oder sozial benachteiligter.

Kontakt :
Villacher Ring 23
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Tel : 0681/ 10655071
mail : info@kunst-haus.at
www.kunst-haus.at
www.kunst-haus.at/artist-news

Künstlervereine, Künstlerischen Ateliers, Galerien, Initiativen, Künstler/innen ,wirtschaftlich arbeitenden Betriebe,Studios,Gastronomie und Veranstalter die auch gerne hier veröffentlicht werden möchten, sind uns sehr herzlichst willkommen und erwünscht.
e-mail : info@kunst-haus.at

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Comments are closed.